Denktmal My Story – Filme von Geflüchteten und Migrant*innen

In Europas Medien haben Geflüchtete und Migrant*innen nur selten eine eigene Stimme. Das Projekt My Story will das ändern. Gefördert von der EU-Kommission (Europe for Citizens Programme) arbeiteten Partner aus Ungarn, Slowenien, Deutschland, Italien, Frankreich, Griechenland und Belgien an Projekten, die Geflüchteten und Migrant*innen diese eigene Stimme geben. Entstanden sind vielfältige Medienprojekte. Am 5.12. werden die Ergebnisse in Brüssel präsentiert.

Trailer unserer Libellulafilm-Workshops in Leipzig

Im Auftrag der Wisamar Bildungsgesellschaft begleiteten wir in Leipzig in Workshops Geflüchtete und Migrant*innen über viele Wochen bei ihren medialen Projekten. Entstanden sind eindrucksvolle Filme zu ganz unterschiedlichen Themen.

Mit Kunst gegen den IS

Wir tragen Kopftuch! Wo ist das Problem?

Briefland – Was tun, wenn du die Post vom Am nicht verstehst?

Lasst uns wissen, welche neuen Einblicke euch die Filme liefern. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Mehr Informationen zum gesamten Projekt findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.