Sachsen sagt Shukran

Ihr möchtet den Verdienstorden des Freistaates Sachsen für die Menschen aus Syrien, die den Terrorverdächtigen al Bakr festsetzen? Dann macht mit: via Facebook I via Twitter

Seit 10. Oktober läuft eine Online-Petition dazu. Bereits in den ersten 24 Stunden haben über 6000 Menschen unterschrieben: hier könnt auch ihr unterzeichnen

Warum dieser Verdienstorden? Sachsen sagt Shukran. Wir möchten, dass der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen den Menschen aus Syrien, die den Terrorverdächtigten Al Bakr in Leipzig festsetzten und so dessen Festnahme durch die Polizei ermöglichten, den Verdienstorden des Freistaates Sachsen verleiht.

saechsischer_verdienstorden_herrenausfuehrung

Dazu bitten wir die Mitglieder der Landesregierung und des Landtags Sachsen einen entsprechenden Vorschlag einzureichen.

Begründug: Durch das beherzte Vorgehen der beiden Menschen aus Syrien, die Al Bakr fesselten und dann die Polizei verständigten, wurden Menschenleben geschützt. Dies sollte der Freistaat würdigen. Auch um fremdenfeindlichen Tendenzen im Freistaat entgegenzuwirken und gesellschaftliches Engagement von Geflüchteten zu befördern.

Wie notwendig dieser Schritt der Dankbarkeit ist, zeigt nicht zuletzt die PK des sächsichen Innenministers Ulbig. In dieser dankte er Helfern und Polizei ohnen die Syrer zu erwähnen. Auch auf Nachfrage tat er dies nicht.

Die mutigen Syrer brauchen jetzt den Schutz des Staates und unsere Solidarität. Der Verdienstorden wäre dafür ein sichtbares Zeichen.

Bundespolitiker aus CDU und SPD fordern mittlerweile das Bundesverdientskreuz für Helden von Leipzig. Auch eine schnelle Entscheidung über den Aufenthalt der Syrer wird gefordert.

So denken Twitter-User über den Wunsch nach Auszeichung für Zivilcourage:

Macht mit und sendet die Forderung an möglichst viele Mitglieder der Fraktionen des Landtags:
Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag
CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag
SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

und an die Landesregierung: Staatskanzlei Sachsen

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.