Fernsehen

Said - Mein neues Leben in Sachsen I Reportage für MDR Nah Dran I 2017 I 30 Min

Mehr als die Hälfte der Geflüchteten, die seit 2015 nach Sachsen kamen, sind längst weitergezogen. Bessere Jobaussichten in anderen Bundesländern und die Erfahrung rechter Gewalt sind die Beweggründe. Wie geht es denen, die bleiben? Wie lebt es sich als Geflüchteter in Sachsen? Um diese Frage zu beantworten, begleiteten wir den jungen Afghanen Said ein Jahr durch sein neues Leben in Sachsen.

Die Zukunft der Festung Europa & Flucht nach Europa I Reportagen für Themenabend ARTE I 2015 I 15 & 12 Min

Welche Zukunft hat die Festung Europa? Welche Opfer fordert die Grenzsicherung? Was erleben Menschen auf dem Weg nach Deutschland? Welche Rolle spielt die deutsche Bundespolizei? Diesen Fragen sind wir für den ARTE Themenabend im Frühjahr 2015 nachgegangen. In Griechenland, Bulgarien, Serbien, Italien, Tunesien, Holland & Deutschland begegneten wir dafür Geflüchtete, Grenzer, Aktivist*innen und Expert*innen.


Zu früh gejubelt? - 10 Jahre EU-Osterweiterung I Reportagen für Themenabend ARTE I 2014 I 10 & 12 Min

2004 wurde die EU-Osterweiterung mit großem Pathos begangen. Hatte doch der Eiserne Vorhang Europa ein halbes Jahrhundert lang gespalten. 10 Jahre nach den rauschenden Feiern suchten wir für den ARTE Themenabend in Bulgarien und Estland nach den Folgen des Wandels. In Estland traffen wir junge Energiepiraten, die die Welt der Elektromobilität revoluzionieren wollen. In Bulgarien folgten wir Helfer*innen, die auf eigene Faust Geflüchteten ein menschenwürdiges Leben ermöglichen und gegen Rassismus und Abschottung kämpfen.


Die Platte, Fluch und Segen I Reportagen für Heute im Osten & Yourope I ARTE & MDR

Plattenbauten sind aus dem Osten nicht wegzudenken, waren in der DDR wegen Fernheizung und Warmwasser begehrt. In Osteuropa bilden sie bis heute den Hauptwohnungsbestand. Für Heute im Osten (MDR) und Yourope (ARTE) zeigten wir den unterschiedlichen Umgang mit diesem Erbe. In Sofia wurde das Plattenbauviertel Studentski Grad zur größten Partymeile Bulgariens. In Gdansk macht eine junge Autorin den längsten Plattenbaublock Europas, den Falowiec, zum Ort eines Krimi-Comic, der in Polen für Furore sorgte. In Paris sollen moderne Plattenbauten die sozialen Verhältnisse der Banlieus verbessern. Und in Leipzig wurde der Megablock "Lange Lene" zum Vorzeigeprojekt für betreues Wohnen.